Mieterbund und Mieterverein unterstützen die Aufrufe zum europaweiten Housing Action Day am 27. März

Pressemitteilung am 26. März 2021

Zum morgigen Samstag wird in 25 deutschen Städten von Vereinen und Initiativen zu Aktionen am europäischen „Housing Action Day“ aufgerufen. Den Forderungen für ein sicheres und bezahlbares Wohnen haben sich auch der Mieterverein Leipzig sowie der Dachverband Deutscher Mieterbund angeschlossen.

Maria Kantak von „Leipzig für Alle: Aktionsbündnis Wohnen“ betont: „Wir freuen uns sehr, dass auch gestandene Organisationen wie der Mieterverein Leipzig e. V. sowie der Bundesverband die Aufrufe unterstützen. Die politischen Instrumente wie Milieuschutz, gemeinnütziger Wohnungsbau oder Mietpreisbremse werden immer noch zu zaghaft umgesetzt. Vereine und stadtpolitische Initiativen können gemeinsam einen Druck auf die Politik aufbauen, um sozial und ökologisch lebendige Städte und Gemeinden zu gestalten – frei von Wohnungslosigkeit und Diskriminierung.“

Europaweit haben über 70 Städte ihre Aktionen unter dem Motto „Housing for people – not for profit!“ koordiniert: Aachen, Angers, Athen, Belgrad, Bergerac, Berlin, Bochum, Bordeaux, Bourg-en-Bresse, Braunschweig, Brüssels, Bukarest, Cannes, Clermont-Ferrand, Cluj-Napoca, Darmstadt, Den Haag, Dublin, Düsseldorf, Elbeuf, Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, Göttingen, Grenoble, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Lille, Limoges, Lissabon, Löbtau, Ludwigshafen am Rhein, Luxemburg, Lyon, Mailand, Mannheim, Marburg, Marseille, Melun, Messina, Mulhouse, München, Nancy, Nantes, Nicosia, Nîmes, Nizza, Nürnberg, Orléans, Paris, Parma, Perpignan, Poitiers, Potsdam, Poznań, Prag, Regensburg, Rennes, Reutlingen, Rom, Rouen, Saint-Denis, Saint-Nazaire, Sète, Stuttgart, Toulon, Toulouse, Tübingen und Witten.

In Leipzig finden neben dezentralen Aktionen Kundgebungen statt:

  • 11 bis 16 Uhr nahe der Karl-Tauchnitz-Str. 15 (Mitte)
  • 14 bis 15 Uhr Neustädter Markt (Ost)
  • 14 bis 15 Uhr Am Adler (West)
  • 14 bis 16 Uhr Connewitzer Kreuz (Süd)

Die Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe produziert per „Radio Blau“ (UKW: 99,2 MHz) von 16 bis 17 Uhr die Radiosendung „Besser Wohnen Radio“.

Den Hauptforderungen des bundesweiten Zusammenschlusses

1) Wohnungen für alle!

2) Mietschulden erlassen!

3) Mieten senken – Gewinne umverteilen!

4) Bodenspekulation beenden – Wohnungskonzerne vergesellschaften!

haben die zusammengeschlossenen Leipziger Initiativen einen eigenen Aufruf vorangestellt, der neben dem Aktionsbündnis Wohnen unterzeichnet wurde von Vernetzung Süd, Solidaritätsnetzwerk Leipzig, Netzwerk Leipzig Stadt – für alle, Mietsprechstunde – Für das Politische!, Wolle43 e.V., Nachbarschaftsinitiative Musikviertel, linXXnet-Kollektiv, Mietergemeinschaft EinHaus Reichpietschstraße 13 eG, Mieter*innen der Campingstreet, Teams “Konsum” und “Wohnen” der “Safe-Straßensozialarbeit für Erwachsene”, Team Hilfebus der “Safe-Straßensozialarbeit für Erwachsene”, Hausprojekt Klinge10, Direct Support Leipzig, Lixer e.V. – Stadtteilverein in Zschocher, Andreas Dohrn, DGB Hochschulgruppe, GS1

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.housing-action-day.net/ oder

https://leipzigfueralle.de/

https://facebook.com/leipzigfueralle/

https://instagram.com/leipzigfueralle/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.