Einige Ergebnisse der Mitgliederversammlung des Mietervereins Leipzig vom 21.10.

Am Montag wurde ein neuer Vorstand des Mietervereins Leipzig für die nächsten 4 Jahre gewählt. Zur Größenordnung: Der Leipziger Verein hat über 19000 Mitglieder. In den Vorstand wurden als Beisitzer*innen und politische Akteure Norma Brecht vom Netzwerk Stadt für alle und Mathias Weber, Stadtrat und Mitarbeiter der Kontaktstelle Wohnen, gewählt.

Wir begrüßen ihr Engagement und hoffen, dass der Mieter*innenverein die Kritik annimmt. Zudem wünschen wir uns, dass die Mitglieder in Zukunft besser beraten werden bei Fragen wie:  Was kann ich tun bei Eigentümerwechsel, Entmietung und Erhöhung der (Kalt-)Miete?

Andererseits freuen wir uns über die Aussage der Vorsitzenden Matejka, mehr mit den wohnungspolitischen Gruppen zu kooperieren. Ein Mieter*innenverein darf zwar keine Nichtmitglieder beraten, dafür aber aktiver Teil der wohnungspolitischen Debatten in Leipzig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.