Vortrag: Strategien gegen Gentrifizierung

Strategien gegen Gentrifizierung
Vortrag und Diskussion mit Lisa Vollmer
11.9.2019, 19 Uhr
naTo – soziokulturellen Zentrum

Die Veranstaltung gibt es auch bei Facebook:
https://www.facebook.com/events/2371824633067184/

Steigende Mieten? Probleme mit der Nebenkostenabrechnung? Kündigung der Wohnung aufgrund der Umwandlung in eine Eigentumswohnung? Ein Neubau,
der zur Hälfte leersteht, während man seit Monaten nach einer preiswerten Wohnung sucht? Das alles können Ursachen und Anzeichen von Gentrifizierung sein. Doch was meint das überhaupt? Für die Entwicklung solidarischer Lösungsansätze braucht es zunächst einmal ein gemeinsames Verständnis der Problemlage. Nur so kann im Folgenden auch an gemeinsamen Strategien gearbeitet werden. Die Stadtforscherin und stadtpolitische Aktivistin Lisa Vollmer versucht genau diese Brücke zwischen theoretischen Erkenntnissen zu Gentrifizierungsprozessen und konkretem Aktivismus zu schlagen.

Zur Referentin
Lisa Vollmer studierte Kunst- und Kulturwissenschaften in Bremen, sowie historische Urbanistik in Berlin. Sie ist promovierte Kultursoziologin und arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europäische Urbanistik in Weimar. Weiterhin ist sie seit einigen Jahren
in der Berliner MieterInnenbewegung aktiv. Thematische Schwerpunkte ihrer Arbeit sind unter anderem Wohnungsforschung, die neoliberale Stadt und Bewegungsforschung.

Vernetzung Süd
Die Vernetzung Süd gründete sich Anfang 2018 mit dem Ziel, von Gentrifizierung Betroffene in den Leipziger Stadtteilen Südvorstadt und Connewitz zusammenzubringen. Seitdem unterstützt das Netzwerk Mieter in laufenden Entmietungsprozessen und setzt sich für den Aufbau einer
solidarischen Stadtteilkultur ein. Ziel ist es, ein gutes Wohnen für alle zu ermöglichen.

Eintritt: frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.